Archiv der Kategorie: Italien-Artikel

Sehnsuchtsland Italien: Südtirol und das Trentino – Italien-Blog

Im Westen von Südtirol, vom Reschenpass bis nach Meran und eingerahmt von mächtigen Bergriesen, erstreckt sich der Vinschgau.

Seine geschützte Lage am Oberlauf der Etsch sorgt dafür, dass hier so viele Sonnenstunden gezählt werden wie nirgendwo sonst in den Alpen. Die Küche an der Nahtstelle zwischen Österreich und Italien vereint das Beste aus beiden Welten. Mit Fahrrad und Vinschgerbahn lässt sich gemütlich durch das Tal streifen oder – einfacher per Motorkraft – über 48 atemberaubenden Kehren zum Stilfser Joch hinauf fahren.

via Sehnsuchtsland Italien: Südtirol und das Trentino.

Sehnsuchtsland Italien: Unterwegs in der Toskana – Italien-Blog

Eine Landschaft zum Träumen: Sanft geschwungene Hügel, Weinreben dicht an dicht und dazwischen die Parade dunkelgrüner Zypressen.

Dazu weltberühmte Zeugnisse italienischer Kulturgeschichte und eine kulinarische Vielfalt, die nicht minder bekannt ist. Stationen dieser Reise sind neben den obligatorischen Zielen Florenz und Siena unter anderem auch kleine Dörfer im Chianti oder Montecantini Terme mit dem leicht morbiden Charme eines traditionellen Kurbads. Weniger bekannt, aber eine Entdeckungstour wert, ist die südliche Toskana mit ihren wilden Pferden und unverbauten Küsten – für Ruhe suchende Naturliebhaber ein kleines Paradies.

via Sehnsuchtsland Italien: Unterwegs in der Toskana.

Sehnsuchtsland Italien: Die Seenlandschaft des Nordens – Italien-Blog

Von der südlichen Alpenkette bis zum Rand der Poebene reicht der 66 Kilometer lange Lago Maggiore, der zweitgrößte der Oberitalienischen Voralpenseen.

Etwas unterhalb seiner Mitte liegt eine seiner Hauptattraktionen: die Isola Bella mit ihrer barocken Gartenanlage und dem Palast der Familie Borromeo. Der stille, idyllische Ortasee bietet Gelegenheit zu besinnlichen Spaziergängen auf dem Heiligen Berg – dem „Sacro Monte“ – und der Insel San Giulio. Am Comer See können Aktive wandern, reiten oder bergsteigen. Der Gardasee gehört zu den beliebtesten Urlaubsregionen im Süden.

via Sehnsuchtsland Italien: Die Seenlandschaft des Nordens.

Italien: Quo Vadis – Italien-Blog

Ganz Europa blickt gebannt auf Italien: Wer wird die Parlamentswahlen für sich entscheiden können, wem werden die Italiener am Sonntag und Montag ihr Vertrauen aussprechen?

Das Land ist tief gespalten, gebeutelt vom strikten Sparkurs der Regierung Monti, erschöpft von einem rüden, winterlichen Wahlkampf. Der Ausgang der Wahl ist offen, fast ein Drittel der Wahlberechtigten war kurz vor dem zweitägigen Urnengang noch untenschlossen. Begünstigt durch ein kompliziertes Verhältniswahlrecht sind sehr unterschiedliche politische Konstellationen möglich. Erste Ergebnisse werden für Montagnachmittag erwartet.

via Italien: Quo Vadis ?.

Wasserbetten für einen gesunden, schwebenden Schlaf – Italien-Blog

Sponsored Post: Im Gegensatz zu herkömmlichen Alternativen lässt es sich auf Wasser entspannter und auch länger schlafen. Statt mindestens alle fünf Jahre das Bedürfnis zu haben, die Matratze wechseln zu müssen, da die Liegequalität nachlässt, kann man bei Wasserbetten sich jeden Abend auf einen traumhaften Schlaf wie am ersten Tag freuen.
Eine gleichmäßige Druckverteilung und totale Unterstützung des gesamten Körpers führen zum bequemsten Liegekomfort.

Wasserbetten Stuttgart: Und das sowohl im Sommer als auch im Winter, denn das Wasserbett lässt sich auf die gewünschte Temperatur einstellen- eine rücksichtsvolle Option für kühle und warme Tage im Jahr. So gehören zum Beispiel zusätzliche Heizdecken und Wärmeflaschen der Geschichte an. Außerdem wird durch die angenehme Wärme der Kreislauf positiv beeinflusst und man kann schneller einschlafen.

Mit der Möglichkeit die Auflage bei 60 bis zu 95°C waschen und den Wasserkern regelmäßig reinigen zu können wird eine unübertreffbare Hygiene geboten. Das Bett bleibt stets sauber. Ganz besonders für Allergiker sind Wasserbetten unverzichtbar. Das gelöste Milbenproblem sorgt für einen besseren Schlaf.

Raus aus den Miesen: Wie junge Italiener nach eigenen Wegen aus der Pleite suchen – Italien-Blog

Sparen und Privatisierung – das sind die Antworten der Politiker auf die Schuldenkrise.

Dem Einzelnen hilft das natürlich erstmal nicht unbedingt weiter. So manche Italiener suchen nach anderen Rezepten gegen die Schuldenspirale. Sie setzen auf ein altbewährtes Gut: Solidarität und Gemeinschaft.

via Raus aus den Miesen: Wie junge Italiener nach eigenen Wegen aus der Pleite suchen.

Kino: Die Italiener lachen über die Krise – Italien-Blog

Während Italien noch in der Wirtschaftskrise steckt, haben die Italiener einen Weg gefunden um ihre Frustrationen loszuwerden: Sie lachen.

Die Komödie „Sole a catinelle“, „mehr als genug Sonne“ thematisiert die Finanzkrise und spielte in wenigen Wochen 53 Millionen Euro ein. Salbatore Aloise und Enrico Marra erklären, inwiefern der Film die italienische Gesellschaft widerspiegelt.

via Kino: Die Italiener lachen über die Krise.

Wenn Italiener von Alaska träumen – Italien-Blog

‚Du suchst Arbeit? Alaska wartet auf dich!‘

Die fünf Italiener, die mitten in der Wirtschaftskrise auf diese Annonce in einer Turiner Zeitung antworten, haben alle denselben Wunsch: Sie wollen so weit fortgehen wie möglich. Ihre Fahrt in den abgelegenen Ort Yakutat wird für fünf Frauen und Männer zu einer Reise zu sich selbst, zu einem Abenteuer – des Lebens.

via Wenn Italiener von Alaska träumen.

Italien: Gegen die Mafia – Italien-Blog

In Kalabrien haben Tausende gegen die N’Drangheta, die kalabrische Mafia, demonstriert.

„Auslöser für die Proteste war ein Anschlag auf den Generalstaatsanwalt von Kalabrien. „Wir wollen uns aus der Umklammerung der Mafia befreien“, war auf manchen Spruchbändern zu lesen. Die kalabrische N’Drangheta ist aber nicht nur in Italien, sondern auch in vielen anderen Ländern Europas aktiv.

via Italien: Gegen die Mafia.

Einwanderungsland Italien: 68. Filmfestival von Venedig – Italien-Blog

Drei italienische Filme, drei unterschiedliche Generationen von Filmemachern, das gleiche Thema: illegale Einwanderung in Italien.

In Italien ist Andrea Segre für seine Dokumentationen zum Thema Immigration bekannt. Ein Thema, das ihn besonders beschäftigt und dem er dieses Mal seinen Kinofilm „Io sono Li“ gewidmet hat. Er erzählt darin auf poetische Weise die Geschichte von Shun Li, einer chinesischen Arbeiterin, die, um die Schulden bei ihren Schleppern abbezahlen zu können, in einer italienischen Bar in einem kleinen Dorf in der Nähe von Venedig arbeitet. Dort trifft sie auf den Fischer Beppi und die beiden Außenseiter verbindet bald eine tiefe Freundschaft…

via Einwanderungsland Italien | 68. Filmfestival von Venedig.